Girl´s & Boy´s Day

Immer wieder wählen Schülerinnen und Schüler typische „geschlechtsspezifische“ Berufe, wenn sie sich über einen möglichen Ausbildungsberuf informieren. Sie ziehen in ihrem Berufsorientierungsprozess nur selten davon abweichende Berufsfelder in Betracht. Um den Horizont der vielfältigen Berufe zu erweitern, sollen die Lernenden beim Girl´s und Boy´s Day einen Einblick in Berufsfelder bekommen, in dem das eigene Geschlecht noch nicht so stark vertreten ist. So besuchen die Schülerinnen vor allem technische Unternehmen und Betriebe und erleben praktische Beispiele. Parallel hierzu erhalten die Schüler einen Einblick in Berufsfelder der sozialen Bereiche und besuchen Einrichtungen der Pflege, Erziehung oder Gesundheit.

Der Girl´s und Boy´s Day ist eine freiwillige Schulveranstaltung und wird an der Anna-Schiller-Schule ab dem 7. Jahrgang angeboten. Nach der persönlichen Anmeldung durch die Schüler, werden sie vom Schulleiter vom Unterricht freigestellt und nehmen am Girl´s und Boy´s Day teil. Mittels Bescheinigung, die vom besuchten Betreib abgestempelt wird, weisen die Schülerinnen und Schüler ihre Teilnahme am Girl´s und Boy´s Day nach. In einem Beratungsgespräch mit dem StuBo wahlweise Klassenlehrer, werden Eindrücke sowie Erfahrungen reflektiert und im Berufswahlpass festgehalten.

Hier geht es zum Girl´s Day Radar

Hier geht es zum Boy´s Day Radar